Aus dem Inhalt von Ausgabe 03 Herbst 2009

Bamberg, die wahre Hauptstadt des Bieres
Hausbrauerei „Braustelle“, Köln
Heimatkunde auf Bierdeckeln, 3. Teil: Niedersachsen
Die richtige Bierdegustation, 2. Teil
Kommunbrauen in Thüringen
Kolumne: KgBier e.V. …. Guter Konsument
Altstadthofbrauerei, Nürnberg
Wasser – fundamental
Tettnanger Hopfenmuseum
VHD e.V. Mühlenbräu
Kleinbrauerei: vom Wunsch zur Realität, 2. Teil
Boris Biertest sowie Biertest Biersensoriker
Lesereise Kulmbach, Deutschlandbier und vieles mehr
Terminkalender sowie Brau- und bierige Koch- Rezepte

Bamberg, die wahre Hauptstadt des Bieres

Die Region Oberfranken gilt als das Gebiet mit der weltweit höchsten Brauereidichte: Alleine in der ehrwürdigen Bischofsstadt Bamberg versorgen neun eigenständige Brauhäuser die knapp 70.000 Einwohner mit selbstgebrautem Bier. Zwei große Handelsmälzereien und eine Brauereimaschinenfabrik ergänzen die vielfältige Struktur des Bamberger Braugewerbes.

Die Herstellung von Bier - und natürlich auch dessen Konsum - hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Imageträger für den Fremdenverkehr in Bamberg entwickelt. Ganz „nüchtern“ gesehen ist das ansässige Braugewerbe jedoch weiterhin das, was es seit vielen Jahrhunderten war: Ein wichtiger Bestandteil im heimischen Wirtschaftsgefüge ...

Bamberg, die wahre Hauptstadt des Bieres
Bamberg wahre Hauptstadt des Bieres.pdf
Adobe Acrobat Dokument [932.9 KB]
Download

Entwicklung des Kommunbrauens im Gebiet des heutigen Bayerns

1. Teil, Kommunbrauen – erste Kontakte rückblickend erkannt

Als Student war ich 1985 in Erlangen auf der Suche nach preiswertem aber gutem Bier für eine Hinterhoffeier. Über verschlungene Pfade erfuhr ich, dass in einem kleinen Ort bei Adelsdorf frisches Bier in mitgebrachte Fässer abgefüllt wurde. Ein paar Wochen später fahre ich in den Aischgrund, bin sehr gespannt und noch mehr verunsichert, was mich dort erwartet...

Entwicklung des Komunbrauens - erste Kontakte
Entwicklung des Kommunbrauens_erste Kont
Adobe Acrobat Dokument [579.5 KB]
Download

Mühlenbräu

Seit siebzehn Jahren geschmacksorientiert und nicht gewinnoptimiert!

Die Idee Bier zu brauen entstand 1991 ursprünglich in einer Studenten WG mitten im Frankfurter Botschaftsviertel. Ein englischer Freund brachte einen Brewkit mit - eine Art MaggieFix für den begeisterten Biertrinker. Hiermit versuchten die Freunde Daniel und Bernhard erstmals ein Bier einzubrauen. Aber es schmeckte nicht!! Also kamen die Beiden auf die Idee, beim nächsten Sud Dirk einzuladen, der musste es ja wissen, der hat ja schließlich in einer Brauerei gelernt ...

Braugruppe Mühlenbräu
Muehlenbraeu.pdf
Adobe Acrobat Dokument [469.9 KB]
Download